Aufnahme

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Waldorfpädagogik und das Vertrauen in unsere Schule. Im Folgenden finden Sie alle Informationen zur Anmeldung für die neue erste Klasse und als Quereinsteiger.

Anmeldungsprozedere für die neue erste Klasse 2020/21

Wir bitten Sie zu berücksichtigen, dass Kinder, die nach dem Stichtag 30.09.2014 geboren sind, nicht im kommenden Schuljahr aufgenommen werden können.

Hier finden Sie das Formular zur Anmeldung:

Zur Anmeldung Ihres Kindes benötigen wir:

  • das ausgefüllte Formular
  • eine Kopie der Geburtsurkunde – falls nicht gewünscht, können Sie uns das Original zur Einsicht vorbeibringen
  • ein Foto des Kindes (gerne in der Familie; bitte nur ein Foto, das nicht älter als drei Monate ist)

Bitte senden Sie die Unterlagen bis zum Informationswochenende am 17./18. Januar per Post an:
Rudolf-Steiner-Schulverein Schwabing e.V.
Schulsekretariat
Leopoldstr. 17
80801 München

Es ist sinnvoll, wenn Sie bereits vor der Anmeldung einen Eindruck von unserer Schule bekommen haben und sich eventuell auch mit Schuleltern austauschen konnten. Nicht nur Ihr Kind wird mit dem Eintritt in die erste Klasse ein Teil der Schulgemeinschaft, sondern auch Sie, die Eltern, die durch Ihr Mittragen und Ihr Engagement wesentlich zum Wohle aller Kinder an unserer Schule beitragen.

Kennenlernen und Ausgabe der Unterlagen

30.11.2019Kennenlernen der Schule und Eltern am Adventsfest
ab 30.11.2019 Anmeldeunterlagen stehen online zur Verfügung

Pflichttermine bei Anmeldung

17.01.2020 Informationsabend (20:00 bis ca. 21:30 Uhr)
18.01.2020 Informationstag (9:30 bis 13:00 Uhr)
24.01.2020Anmeldeschluss (Poststempel)
ab 20.01.2020Aufnahmegespräch mit Eltern und Probeunterricht

Zu- und Absageverfahren

13.03.2020 Versand der Zusagen mit Vertragsunterlagen (Schulvertrag, Schulgeldvereinbarung, Hortvoranmeldung)
13.03.2020 Versand der Absagen
18.03.2020 Infoabend für Eltern, deren Kinder nicht aufgenommen wurden (20 Uhr)
21.03.2020Schulgeldgespräche (Einzeltermine zwischen 9:30 und 15:30 Uhr, Dauer ca. 15 Minuten, persönliches Zeitfenster wird gesondert vereinbart)
27.03.2020Rücksendeschluss der unterschriebenen Vertragsunterlagen
bis 03.04.2020 Versand der von uns unterschriebenen Verträge und Informationen zum ersten Schultag

Quereinsteiger

Zu einem Aufnahmegespräch laden wir Sie zusammen mit Ihrem Kind ein. Anwesend hierbei sind immer der jeweilige Klassenlehrer und ein Vertreter des Aufnahmeteams. Hauptkriterium für die Aufnahme ist in erster Linie die Einschätzung des Klassenlehrers. Darüber hinaus spielen für uns jedoch auch Ihre Motivation und die Ihres Kindes eine wichtige Rolle. Ist ein Platz in der entsprechenden Klasse frei, laden wir Ihr Kind zum Probeunterricht ein. Sollte das Abitur angestrebt werden, ist eine zweite Fremdsprache Voraussetzung.

In der 8. Klasse nehmen wir in der Regel aus waldorfpädagogischen Gründen (Klassenspiel, Jahresarbeiten, Abschlussfahrt) keine Quereinsteiger auf.

In die 13. Klasse (Abiturvorbereitungsklasse) nehmen wir bevorzugt Schüler anderer Waldorfschulen auf. Hier ist die Zulassung zum Abitur Voraussetzung.

Hier finden Sie das Formular zur Anmeldung in der Unter- und Mittelstufe (2.–8. Klasse):

Hier finden Sie das Formular zu Anmeldung in der Oberstufe (9.–13. Klasse):

Zur Anmeldung Ihres Kindes als Quereinsteiger benötigen wir:

  • das ausgefüllte Formular
  • ein Foto des Kindes (bitte nur ein Foto, das nicht älter als 3 Monate ist)
  • eine Kopie der letzten beiden Zeugnisse

Weiteres Prozedere….

  • Nach Rücksprache mit dem Aufnahmegremium und dem zuständigen Klassenlehrer / Betreuer kommt es bei mangelnden Plätzen in der entsprechenden Klasse entweder gleich zur Absage (telefonisch oder per E-Mail) oder zur Einladung zum Elterngespräch.
  • Nach dem Elterngespräch kommt es dann wieder entweder zur Absage (beidseitig möglich) oder zur Vereinbarung eines mehrtägigen Probeunterrichts.
  • Erhält Ihr Kind dann eine Absage, werden Ihre Unterlagen vernichtet.
  • Wenn Ihr Kind aufgenommen wird, werden Ihnen die Aufnahmeunterlagen zugesandt inklusive einer Einladung zum Finanzgespräch.

Kontakt über Empfang: Tel. 089 / 38 01 40-0
mail@waldorfschule-schwabing.de

Schulgeld

Wie jede Waldorfschule wird auch unsere Schule zum größten Teil durch Elternbeiträge, das Schulgeld, finanziert. Das Schulgeld wird nach den Einkommensverhältnissen der Eltern bemessen. Wir verstehen uns als Solidargemeinschaft: Unser erklärtes Ziel ist es, dass kein Kind aufgrund der Einkommensverhältnisse seiner Eltern ausgeschlossen wird. Daher findet das Schulgeldgespräch auch am Ende des Auswahlprozesses ohne Lehrer und nur mit Eltern aus der Schulgeldkommission statt, selbstverständlich werden Ihre Auskünfte hier vertraulich behandelt. Ihre Einstufung entnehmen Sie bitte der Schulgeldtabelle.